Weblog - kronn.de

Süßes oder Saures

Unter diesem oder einem ähnlichen Motto könnte der letzte Streich des Web Standard Project stehen.
Unter dem Titel “Acid 2” wurde ein recht kurzer Test entwickelt, der die Browser-Kompatibilität zu verschiedenen Webstandards auf die Probe stellt.

Vorraussetzung wird, dass der besuchende Browser grundlegende Unterstützung für HTML4, CSS1, PNG und die weniger bekannten DataURLs bietet.

Ausgehend davon werden dann

  • Transparente PNGs,
  • das object-Element,
  • absolute, relative und fixe Positionierung,
  • das Box-Modell nach CSS-Standard,
  • CSS-Tabellen (über die display-Eigenschaft als Tabellen darstellte Elemente),
  • Aussenabstände (margin),
  • Zeilenabstände (line-height),
  • das allgemeine parsen des CSS,
  • die Darstellungsreihenfolge,
  • mit :before und :after erstellter Inhalt,
  • und Hover-Effekte

    getestet. Im wesentlichen wird also CSS 2.1 getestet.

    Mir ist derzeit kein Browser bekannt, der das Dokument so darstellt, wie es die Spezifikationen fordern.
    Aus den Reihen der Browserhersteller und -Programmierer habe ich bisher nur etwas von Dave Hyatt gelesen, der an der Safari-Entwicklung arbeitet.

    Obwohl der Test in erster Linie für Browserhersteller gedacht ist, kann natürlich jeder bewundern, wie der eigene Lieblingsbrowser daran scheitert: Acid2 Test
    Interessant ist auch, wie es eigentlich ausehen sollte: Referenz-Ausgabe

    [via Anne van Kesteren und Markup]

Abgelegt in: Browser
Veröffentlicht am 13.04.2005 um 12:45
Dauerhafter Link zu "Süßes oder Saures"

Diese Internetseite wurde von Wordpress zusammenebastelt und besteht aus geprüftem XHTML und CSS.
Das hat viele Vorteile.

Weitere Seiten mit ähnlichen Vorteilen preisen gutes Webdesign an oder enthalten Texte.
So ist das Leben eben.
© Kronn/2003-2005

Mein Server hat, nebenbei gesagt, 0,299 Sekunden benötigt, das hier zu fabrizieren.
War aber nicht böse gemeint.